Anmelden

 Nordstrand - Die Halbinsel

Nordstrand bildet mit der Hallig Nordstrandischmoor die gleichnamige GemeindeNordstrand. In den Jahren 1906 bis 1934 entstand in mehreren Stufen der 2,5 km langeNordstrander Damm, der die Insel seither mit dem Festland verbindet.

Seit Fertigstellung desBeltringharder Kooges1987 verfügt Nordstrand über eine wesentlich größere Festlandanbindung und ist damit eine Halbinsel, die von drei Seiten vom Meer umgeben ist. Die Fläche der ehemaligen Insel betrug 48,6 km² (einschließlich der Gemeinde Elisabeth-Sophien-Koog, jedoch ohne die zur Gemeinde Nordstrand gehörige Hallig Nordstrandischmoor).

Vom Beltringharder Koog mit einer Fläche von insgesamt 35,41 km² wurden 12,17 km² der Gemeinde Nordstrand zugeschlagen. Mitten im schleswig-holsteinischen Wattenmeer eingebettet von einem 28 km langen schützenden Seedeich liegt Nordstrand.

Als Seeheilbad wurde Nordstrand mit dem Qualitätsgütesiegel "Kuren mit Heilmitteln aus Schleswig-Holstein" des Heilbäderverbandes Schleswig-Holstein ausgezeichnet.

Das Wetter

Auf Nordstrand scheint zwar nicht immer die Sonne, aber doch öfter als auf dem Festland. Durch das mediterrane Klima können sich die Regenwolken nicht wirklich lange halten, so dass Nordstrand die Halbinsel mit den meisten Sonnentagen im Jahr ist.

 

Hier finden Sie Informationen zum Deichbau auf Nordstrand

Zum Seitenanfang